Wie wir behandeln

Im Mittelpunkt unserer Behandlung stehen Sie mit Ihren individuellen Wünschen. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Behandlungsalternativen und wählen das für Sie am besten geeignete Verfahren aus, so dass Sie wieder für lange Zeit nicht an uns denken müssen.

Sollten Sie Fragen haben oder ein Thema vermissen, schicken Sie doch einfach eine E-Mail: info@dr-kremers.de

Übersicht

Kinder

Kinder haben noch wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Zahnarzt.

Kinder Nutzen Sie diese Chance, um Ihrem Kind eine angstfreie Begegnung mit dem Zahnarzt zu ermöglichen. Eine einfühlsame Kinderbehandlung erfordert viel Geduld, nicht nur vom Behandler, sondern auch von den Eltern. Kinder brauchen viel Zeit, um neue Umgebungen und Situationen einschätzen zu lernen, ganz besonders im medizinischen Bereich.

Die spielerische Eingewöhnung und ein genaues Erklären aller Behandlungsschritte ist unbedingt erforderlich. Dies muss dem Alter des Kindes und seinem Verständnisgrad angepasst sein. Die Zeit, die anfangs investiert wird, um eine angstfreie Atmosphäre und Behandlung zu ermöglichen, wird sich für spätere Behandlungen auszahlen; nicht zu vergessen: Die Fröhlichkeit des Kindes beim Zahnarztbesuch ist die schönste Entlohnung für die bereitgestellte Zeit.


Paradontologie

... die Lehre von der Erkrankung des Zahnbettes

Paradontologie Das Parodontium ist das Gewebe, das die Zähne umhüllt und stützt (Zahnbett).

Entzündungen des Zahnfleischs (Gingivitis) und des Zahnbettes (Parodontitis) gehören zu den häufigsten Krankheiten der Mundhöhle.

Neben Zahnverlust können auch allgemeine Gesundheitsschäden durch eine Parodontitis folgen. Untersuchungen zeigen, dass eine unbehandelte Parodontitis das Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes und Frühgeburten erhöhen kann.

Unser Ziel ist es Zahnfleischerkrankungen durch Prophylaxe zu vermeiden und bestehende Erkrankungen zu heilen.

Prohpyhlaxe

Der Begriff Prophylaxe leitet sich vom Griechischen ab und bezeichnet die Verhütung von Krankheiten oder vorbeugende Maßnahmen.

Prohpyhlaxe Auf Ihre Zähne bezogen, werden Sie also prophylaktisch tätig, wenn Sie sich die Zähne putzen. Da es in der Mundhöhle Bereiche gibt, die schwerzugängig sind, müssen wir unterstützend tätig werden.

Beläge werden hierbei nicht nur aus den unzugänglichsten Nischen entfernt, Ihnen wird auch gezeigt, wo diese Bereiche sich in Ihrem Mund befinden und wie Sie selbst durch geeignete Hilfsmittel Ihre Mundhygiene verbessern können.

Beläge, die durch Nikotin, Kaffee oder andere Genussmittel entstehen, werden optimal entfernt. Positiver Nebeneffekt: Ihre Zähne werden heller.

Veneers

... Verblendschalen aus Keramik.

Veneers Sie kommen bei hohen ästhetischen Anforderungen im Frontzahngebiet zum Einsatz.

Schiefe oder auseinanderstehende, verfärbte und unschöne Schneidezähne erhalten durch Veneers eine perfekte Ästhetik. Dabei wird der Zahn hauchdünn beschliffen und das Veneer mit dem Zahn verklebt.

Zahnersatz

... oder auch Prothetik genannt.

Zahnersatz So einfach und global das Wort Zahnersatz auch klingt, so unterschiedlich, differenziert und vielfältig sind die Möglichkeiten der Versorgung einer vorhandenen Zahnlücke.

Dies beginnt bei einfachen kleinen Arbeiten an einem Zahn (Krone) und geht über mehrere Zähne (z.B. Brücken) und endet bei der Versorgung eines gesamten Kiefers (Prothese). Hier stehen mehrere Materialien zur Verfügung: -Metall, -Vollkeramik, -Kunststoffe.

Welche Möglichkeiten bei Ihnen bestehen, um vorhandene Zahnlücken ästhetisch zu schließen, darüber können wir Sie nur in einem persönlichen Gespräch informieren.

Bleaching

...weiße Zähne, durch Aufhellung

Bleaching Bleaching ist die Perfektion der Ästhetik durch Zahnaufhellung. Durch Oxidations- und Reduktionsprozesse wird eine Aufhellung der Zahnsubstanz bewirkt, ohne den Zahn zu schädigen.

Digitales Röntgen

Die digitale Technologie bildet gegenüber der analogen Variante enorme Vorteile.

Kinder Kürzere Untersuchungsdauer, verbunden mit einer erheblich verringerten Strahlenbelastung, sowie vielfältigere und genauere Diagnosemöglichkeiten sind aus medizinischer Sicht zu nennen.

Digitale Aufnahmen lassen sich vielfältig bearbeiten.

Fissurenversieglung

... ist das Bindeglied zwischen Prophylaxe und Füllungstherapie.

Fissurenversieglung Die Reinigung der Rillen (Fissuren) auf den Kauflächen der Zähne mit Zahnbürste ist häufig erschwert. Bakterien können sich in den nicht zu säubernden Nischen vermehren, so dass ein Loch entsteht. Um dies zu vermeiden, können wir die Fissuren mit einem dünnfließenden Material verschließen.

Zeitpunkt?

Am besten versiegelt man die Rillen kurz nach dem Zahndurchbruch. Aber auch eine spätere Versieglung ist möglich.

Füllungen

AMALGAM
... ist seit einigen Jahren out.

Füllungen Die in den Medien zahlreich erschienen Beiträge bezüglich der Toxizität des Amalgams, sowie ein gesteigertes ästhetisches Zahnbewusstsein veranlassen immer mehr Patienten zahnfarbene Füllungsmaterialien zu fordern.

Nach Anordnung des Bundesgesundheitsamtes 1992 sollte der Einsatz von Amalgamfüllungen nur noch auf das unbedingt notwendige Maß eingeschränkt werden.

Fazit: Wir verarbeiten kein Amalgam in unserer Praxis.

KOMPOSIT
... unser heutiges Füllungsmaterial.

Mit dem Verzicht auf Amalgam stehen für die direkt gelegte Füllung im Seitenzahngebiet heute Kunststoffe (Komposite) zur Verfügung.

Die Herstellung dieser unsichtbaren Füllungen ist sehr zeit- und kostenintensiv. Die gesetzlichen Krankenkassen tragen diesen Mehraufwand gegenüber Amalgamfüllungen nicht.

INLAYS
... sind die dauerhafteste Art von Füllungen.

Sie sind entweder aus Keramik oder Gold angefertigt. Durch die Herstellung dieser Füllungen im zahntechnischen Labor wird eine sehr hohe Passgenauigkeit erzielt, so dass deren Haltbarkeit weit über der von Kunststoff- oder Amalgamfüllungen liegt.

Implantologie

Ein Implantat als künstliche Zahnwurzel kommt der Natur eindeutig am nächsten.

Implantologie Bahnbrechende Fortschritte bei der Entwicklung des implantatgetragenen Zahnersatzes in den letzten Jahren ermöglichen den Erhalt oder die Wiederherstellung eines voll funktionsfähigen und ästhetisch ansprechenden Gebisses bei maximalem Tragekomfort.

Intraorale Kamera

Intraorale Kamera Mit Hilfe der interoralen Kamera können direkt aus der Mundhöhle Bilder live auf einen Bildschirm übertragen werden. Somit können Sie aktiv an der Behandlung teilnehmen.